Allgemeine Geschäftsbedingungen

Information


Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen dem Karteninhaber („Kunden“) und EHC Red Bull München GmbH, Osterwaldstraße 10, 80805 München (im Folgenden „Veranstalter“ genannt) zustande. Für diese rechtlichen Beziehungen gelten eigene Allgemeine Ticket-Geschäftsbedingungen („ATGB“) des Veranstalters, die neben die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Online-Bestellsystem der CTS EVENTIM Sports GmbH („AGB“) treten. Der Kunde stimmt diesen AGB und den ATGB des Veranstalters bei Vertragsabschluss zu.

Die CTS EVENTIM Sports GmbH vermittelt nur namens und im Auftrag des Veranstalters den Veranstaltungsvertrag, es sei denn, sie ist im Einzelfall ausdrücklich selbst als Veranstalter ausgewiesen. Mit der Bestellung von Tickets beauftragt der Kunde die CTS EVENTIM Sports GmbH mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich Versand.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Online-Bestellsystem der CTS EVENTIM Sports GmbH
Allgemeine Ticket Geschäftsbedingungen (ATGB) des EHC Red Bull München GmbH (Deutsch)
Allgemeine Ticket Geschäftsbedingungen (ATGB) des EHC Red Bull München GmbH (Englisch)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Online-Bestellsystem der CTS EVENTIM Sports GmbH


I. Geltungsbereich

Für sämtliche uns erteilten Aufträge betreffend die Lieferung von Tickets gelten im Verhältnis zur CTS EVENTIM Sports GmbH ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

II. Vertragsabschluss

1. Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er den Bestellvorgang durch Buchung des bzw. der von ihm gewünschten Tickets abschließt. Mit der online erfolgenden Bestätigung durch die CTS EVENTIM Sports GmbH an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vertragspartner (Veranstalter oder CTS EVENTIM Sports GmbH) zustande.

2. Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt der CTS EVENTIM Sports GmbH enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.

3. Die CTS EVENTIM Sports GmbH ist berechtigt, eine Bestellung des Kunden, die gemäß Ziff. II 1 online bestätigt worden ist, zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn der Kunde gegen vom Veranstalter oder von CTS EVENTIM Sports GmbH aufgestellte spezifische Bedingungen verstößt, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde oder diese zu umgehen versucht (z.B. Verstoß gegen Beschränkung der Ticketmenge pro Kunde, Weiterveräußerungsverbote, Umgehungsversuch durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Nutzerprofile etc.). Die Erklärung der Stornierung/des Rücktritts kann auch konkludent durch Gutschrift bereits gezahlter Beträge erfolgen.

III. Preisbestandteile und Zahlungsmodalitäten

1. Die Preise für Tickets können die aufgedruckten Kartenpreise übersteigen (siehe insofern die folgende Ziff. 2). Sie können per Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), per SEPA-Lastschriftverfahren oder giropay zahlen. Die gesetzliche Umsatzsteuer ist im Preis enthalten.

2. Bei der Internet-Bestellung werden Bearbeitungsgebühren sowie Porto- und Versandkosten erhoben, die je nach Veranstaltung variieren kann. Diese Gebühren werden Ihnen bei der Bestellung im Warenkorb angezeigt, darüber hinaus entstehen keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten.

3. Die Zahlungsabwicklung für VISA und MasterCard erfolgt über die CTS EVENTIM Nederland B.V., Postbus 3096, 2130 KB Hoofddorp, Niederlande, eine Tochtergesellschaft der CTS EVENTIM AG & Co. KGaA.

IV. Kein Verbraucher-Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB), insbesondere besteht kein Widerrufsrecht für Veranstaltungstickets. Das heißt, soweit die CTS EVENTIM Sports GmbH im Namen der Veranstalter Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch die CTS EVENTIM Sports GmbH namens des Veranstalters bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

V. Hinterlegung von Tickets

Erfolgt die Buchung wenige Tage vor der jeweiligen Veranstaltung, so werden die Tickets nicht mehr an Sie versendet. Bietet der Veranstalter die Möglichkeit einer „Hinterlegung“ an, werden die Tickets für Sie zur persönlichen Abholung am Veranstaltungsort hinterlegt. Informationen über den Ort und das Datum der möglichen Abholung entnehmen Sie den Angaben im Online-Ticket-Shop.

VI. Haftungsbeschränkungen, Ausschluss des Rücktritts bei bestimmten Pflichtverletzungen

1. Die CTS EVENTIM Sports GmbH haftet in jedem Fall unbeschränkt nach dem Produkthaftungsgesetz, für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Haftung für Schäden aus der Verletzung einer Garantie ist unbeschränkt.

2. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten), die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, haftet die CTS EVENTIM Sports GmbH beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.

3. Außer in den in den Absätzen 1 und 2 genannten Fällen haftet die CTS EVENTIM Sports GmbH nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden.

4. Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht vom Veranstalter oder der CTS EVENTIM Sports GmbH zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen.

5. Soweit die Haftung der CTS EVENTIM Sports GmbH nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

VII. Schlussklauseln

1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

2. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Hamburg, sofern der Kunde Unternehmer i.S.v. § 14 BGB ist.

3. Ist der Kunde Kaufmann, so ist ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten Hamburg. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute. Die CTS EVENTIM Sports GmbH behält sich das Recht vor, auch jedes andere international zuständige Gericht anzurufen.

4. Die Europäische Kommission stellt ab dem 15.02.2016 hier eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Unsere E-Mailadresse lautet info@eventimsports.de.

5. Die CTS Eventim Sports GmbH ist nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: Februar 2017



Allgemeine Ticket Geschäftsbedingungen (ATGB) des EHC Red Bull München GmbH




1. Geltungsbereich


Erwerb und Verwendung der Eintrittskarten zu Veranstaltungen der EHC Red Bull München GmbH, Osterwaldstraße 10, 80805 München (im Weiteren „Club“ genannt) sowie der Zutritt zum Olympia-Eisstadion bzw. der Spielstätte des Clubs (im weiteren „Spielstätte“ genannt“) unterliegen den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB“) sowie der jeweiligen Haus- oder Stadionordnung (für das Olympia-Eisstadion insbesondere einsehbar unter http://www.olympiapark.de/fileadmin/Relaunch_2009/redakteure/ Olympiapark_Muenchen_GmbH/Olympiapark-Verordnung.pdf), die ausdrücklich in diese AGB einbezogen wird. Durch den Erwerb und die Verwendung eines Tickets akzeptiert der jeweilige Erwerber bzw. Inhaber die Geltung dieser AGB. Diese AGB gelten als Rahmenvereinbarung auch für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragsparteien. Diese AGB gelten sowohl für den Verkauf von Einzeltickets, d.h. Tickets mit Gültigkeit für jeweils ein Spiel, und Kombinationen solcher Einzeltickets als auch für Dauerkarten (gemeinsam als „Tickets“ bezeichnet). Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennt der Club nicht an, es sei denn, er hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.


2. Vertragsabschluss


2.1 Der Ticketerwerb für Veranstaltungen des Clubs findet grundsätzlich nur unmittelbar vor Ort an den Ticketschaltern oder in der Geschäftsstelle des Clubs, über die Tickethotline, die Vorverkaufsstellen, im Web-Shop des Clubs sowie über vom Club autorisierte Ticketingpartner statt.



2.2 Eine nachträgliche Stornierung von Tickets durch den Kunden ist ausgeschlossen .




3. Geltungsdauer von Tickets


3.1 Einzeltickets gelten jeweils für die auf dem Ticket genannte Veranstaltung. Bei Terminverschiebungen behält die Karte ihre Gültigkeit, ein Umtausch oder Rückgabe ist ausgeschlossen.



3.2 Tickets verstehen sich als one-way. Das bedeutet, dass Ticketinhaber, welche die Spielstätte nach bereits autorisierten Zutritt einer Veranstaltung vor- oder zwischenzeitlich verlassen, nicht wieder in die Spielstätte eingelassen werden..



4. Preise und Leistungen

Der für den Besuch der Veranstaltung zu bezahlende Preis ergibt sich aus der aktuellen Preisliste des Clubs. Änderungen der Preise, Termine und Verfügbarkeit der auf der Website angegebenen Leistungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Alle vom Club genannten Preise beinhalten sämtliche Abgaben und Steuern. Versandkosten und sämtliche weitere Spesen, Nachnahmegebühren, Import- oder Exportspesen, etc. hat vorbehaltlich abweichender Bestimmungen stets der Kunde zu tragen.



5. Fälligkeit und Zahlungsbedingungen



Sämtliche Bestellungen sind vom Kunden unverzüglich mittels der vom Club oder den Ticketingpartnern zur Verfügung gestellten Zahlungsmittel zu bezahlen (insbesondere in bar, per EC-Karte, Lastschriftverfahren oder Kreditkarte). Sämtliche Entgelte werden im Zuge des Bestellvorgangs ausgewiesen und sind mit Vertragsschluss fällig. Zahlungen des Kunden gelten erst zum Zeitpunkt des Einganges auf dem Geschäftskonto des Clubs als geleistet. Wird die Zahlung aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, nicht erfolgreich durchgeführt, so ist der Club dazu berechtigt, die Bestellung ersatzlos zu streichen oder das Ticket elektronisch zu sperren. Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die Tickets im Eigentum des Clubs. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bleibt ausdrücklich vorbehalten. Für Mahnungen werden eine Pauschale von 10 € sowie die gesetzlichen Verzugszinsen auf den ausstehenden Betrag erhoben. Für die vom Club autorisierten Vorverkaufsstellen können abweichende Bestimmungen gelten.



6. Übergabe von Tickets an den Kunden



6.1 Die Übergabe von Tickets richtet sich nach der konkreten Vereinbarung der Parteien und kann durch Versand oder Übergabe an vereinbarten Standorten geschehen.



6.2 Die Übergabe von Einzeltickets an den Kunden richtet sich darüber hinaus nach den jeweiligen Geschäftsbedingungen etwaiger Ticketingpartner des Clubs. .



6.3 Für den Fall, dass zwischen den Parteien der Versand von Tickets vereinbart wurde, wird das Versandunternehmen vom Club ausgewählt. Der Kunde trägt die Kosten des Versands. Die Zusendung von Tickets im Postweg ist für Tickets ausgeschlossen, die weniger als eine Woche vor dem Spieltag bestätigt werden.



6.4 Die Abholung von Tickets ist im Einzelfall darüber hinaus an folgendem Ort und zu folgenden Zeiten möglich: Ab jeweils zwei Stunden vor Spielbeginn im Ticket Center neben dem Olympia-Eisstadion, Spiridon-Louis-Ring 3, 80809 München; Änderungen in der Sommerpause vorbehalten.



7. Weitergabe von Tickets



7.1 Zur Vermeidung von Gewalttätigkeiten und Straftaten im Zusammenhang mit dem Besuch der Veranstaltung, zur Durchsetzung von Stadionverboten, zur Unterbindung des Weiterverkaufs von Tickets zu überhöhten Preisen und zur Trennung von Anhängern der aufeinander treffenden Mannschaften während eines Eishockeyspiels liegt es im Interesse des Clubs, die Weitergabe von Tickets einzuschränken. Dem Kunden ist es daher nicht gestattet:


a) die Tickets über Internetauktionen (z.B. eBay) oder sonstigen Internetmarktplätzen sowie in Rundfunk, Presse oder anderen Medien sowie in sonstiger Weise öffentlich anzubieten, sofern die Möglichkeit besteht, dass dadurch ein Preis erzielt wird, der den Verkaufspreis des Clubs übersteigt,



b) Tickets für Eishockeyveranstaltungen entgeltlich oder unentgeltlich an Anhänger von Gastclubs weiterzugeben,



c) Tickets ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung des Clubs gewerblich oder kommerziell zu veräußern oder im Rahmen von Gewinnspielen, Reise- oder Hospitalityangeboten oder öffentlich zu Werbe- oder Marketingzwecken zu verwenden, oder



d) Tickets für Eishockeyveranstaltungen entgeltlich oder unentgeltlich an Personen weiterzugeben, die mit einem nationalen oder auf Spielstätte beschränkten Stadion- bzw. Zutrittsverbot belegt sind.



7.2 Der Club behält sich vor, Personen, die gegen oben genannte Verbote verstoßen, zukünftig den Erwerb von Tickets zu verweigern und bestehende Tickets ohne Ersatz zu sperren sowie weiters ihnen gegenüber ein Stadion- bzw. Zutrittsverbot auszusprechen und/oder weitergehende zivil- und/oder strafrechtliche Maßnahmen einzuleiten.



7.3 Auf Verlangen des Clubs ist der Kunde verpflichtet, Namen, Geburtsdaten und Anschriften derjenigen Personen mitzuteilen, an die er die Tickets weitergegeben hat.



8. Ermäßigte Tickets



8.1 Ermäßigte Tickets sind erhältlich für Kinder (zwischen 6 und einschließlich 13 Jahren), Jugendliche (zwischen 14 und einschließlich 17 Jahren), Vollzeitschüler und -studenten (bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres), Pensionisten, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Rentner, Schwerbehinderte (ab 50 Grad der Behinderung), Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose, Inhaber des „München Passes“ oder des Freizeitpasses des Landkreises München, Vereinsmitglieder des EHC München e.V., Abokartenbesitzer des EC Red Bull Salzburg. Die genannten Ermäßigungen sind nur in Verbindung mit gültigem Ausweis bzw. Nachweis erhältlich. Maßgeblich für die Berechtigung zur Inanspruchnahme einer Ermäßigung ist der Veranstaltungstag.



8.2 Für Kinder bis einschließlich 5 Jahre ist eine Kleinkindkarte ohne Sitzplatzanspruch im Ticket-Center oder in der Geschäftsstelle des Clubs gegen Bezahlung der aktuellen Versicherungsgebühr zu erwerben.



8.3 Eine Weitergabe von ermäßigten Tickets ist unter Wahrung der Regelungen der Ziffer 7 dieser AGB ausschließlich an Personen zulässig, die ebenfalls über die Voraussetzungen zum Erwerb eines ermäßigten Tickets verfügen. Eine Aufpreiszahlung ist ausgeschlossen. Im Falle eines Verstoßes behält sich der Club die Geltendmachung der Rechte gemäß Punkt 7 vor.



8.4 Der aktuelle Ermäßigungsnachweis ist zwingend mitzuführen und bei Zutritt zur Spielstätte dem Sicherheitspersonals unaufgefordert vorzuzeigen. Bei Nichtmitführen wird der Zutritt zur Spielstätte verwehrt und das ermäßigte Ticket verliert seine Gültigkeit. Zuwiderhandlungen können mit einem Verweis aus der Spielstätte und einer Anzeige wegen Betrugs geahndet werden.



9. Dauerkarten



9.1 Für Dauerkarten gelten die Bestimmungen dieser AGB, es sei denn in dieser Ziffer 9 der AGB ist etwas Abweichendes geregelt.



9.2 Der Erwerb von Dauerkarten setzt den Abschluss des jeweils aktuellen Dauerkartenvertrages voraus. Ein Dauerkartenvertrag gilt jeweils für eine Saison und verlängert sich jeweils automatisch um eine weitere Saison, wenn er nicht von einer der Vertragsparteien vorher in Textform bis spätestens zum 31. März der jeweils laufenden Saison gekündigt worden ist. Die Saison beginnt jeweils am 01.07. eines Kalenderjahres und endet am 30.06. des Folgejahres. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt vorbehalten.



9.3 Dauerkarten sind vorbehaltlich sportlicher Qualifikation für sämtliche Heimspiele in der Hauptrunde sowie der 1. Playoff-Runde der Deutschen Eishockey Liga („DEL“) der jeweiligen Saison gültig. Weitere Veranstaltungen des Clubs sind von der Dauerkarte nicht erfasst, es sei denn, diese wurden ausdrücklich gebucht und bezahlt.



9.4 Spiele, die der Dauerkartenkunde nicht besucht oder für die sich der Club sportlich nicht qualifiziert, werden vom Club nicht erstattet.



9.5 Die Übergabe der Dauerkarten richtet sich nach dem Dauerkartenvertrag zwischen Kunden und Club. Die Zusendung von Tickets im Postweg ist für solche Tickets ausgeschlossen, die weniger als eine Woche vor dem ersten Spieltag der Saison bestätigt werden.



9.6 Der Club ist berechtigt, gegenüber dem Kunden bei Verzug mit dessen Zahlungspflichten ein Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen. Dies erfolgt durch Sperrung der Dauerkarte und gilt auch ohne gesonderte Mitteilung als mit Sperrung wirksam erklärt.



9.7 Der Club behält sich vor, Personen, die gegen die in Ziffer 7 genannten Verbote verstoßen, zusätzlich zu den in Ziffer 7.2 genannten Maßnahmen den Dauerkartenvertrag mit sofortiger Wirkung aus wichtigem Grund zu kündigen.



9.8 Bei Vorliegen der Voraussetzungen der Ziffer 8 ist der Erwerb von ermäßigten Dauerkarten möglich. Ausschlaggebend ist der jeweilige Status bis zum Ende der Saison, für die die Dauerkarte Gültigkeit hat. Der entsprechende Ermäßigungsnachweis ist dem Club jährlich vor Übergabe der Dauerkarte vorzulegen. Ziffer 8.4. gilt entsprechend.



10. Rücknahme und Erstattung sowie Verlust von Tickets



10.1 Ein Umtausch der Tickets ist grundsätzlich ausgeschlossen. Im Fall von Spielverlegungen (zeitlich oder örtlich) behalten die Tickets ihre Gültigkeit. Es besteht in diesem sowie im Fall von Spielabsagen oder -abbrüchen kein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises, es sei denn, dass der Club den Abbruch grob fahrlässig oder vorsätzlich verschuldet hätte.



10.2 Bei Verlust oder Zerstörung von Einzeltickets erfolgt weder Ersatz noch Rückerstattung. Bei Verlust der Dauerkarte ist der Club unverzüglich zu unterrichten. Sodann erfolgt die Sperrung der Dauerkarte und Ausstellung einer Ersatzkarte. Das Ausstellen einer Ersatzdauerkarte kann in wiederholten Fällen vom Club abgelehnt werden. Die Kosten und Bearbeitungsgebühren der Ausstellung der Ersatzkarte hat der Inhaber zu tragen. Die Ausstellung ist ausschließlich in der Geschäftsstelle des Clubs möglich. Für etwaigen Nutzungsausfall oder sonstige Schäden hat der Club nicht einzustehen.



11. Widerrufsrecht



Das Widerrufsrecht im Fernabsatz gemäß § 355 BGB gilt nicht für den Erwerb von Tickets, da es sich bei den Leistungen des Clubs um Freizeitdienstleistungen im Sinne des § 312g II Nr. 9 handelt.



12. Haftungsausschluss



Der Aufenthalt an und in der Spielstätte erfolgt auf eigene Gefahr. Der Club, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im Fall einer Verletzung vertragswesentlicher Pflichten ist die Haftung auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden begrenzt. Ansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bleiben hiervon unberührt.



13. Datenschutz



Informationen über die Art, Umfang und Ort der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden befinden sich in der Datenschutzerklärung.



14. Verhalten in der Spielstätte



14.1 Der Ticketerwerber/-inhaber wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass



a) die Tickets den Inhaber grundsätzlich nur in Verbindung mit einem gültigen amtlichen Ausweis oder sonstigem gleichwertigen Identitätsnachweis (z.B. Personalausweis, Kinderausweis, Führerschein) zum Betreten der Spielstätte berechtigen;



b) der Zutritt zur Spielstätte unabhängig vom Alter nur mit einem gültigen Ticket möglich ist. Inhaber von ermäßigten Tickets sind verpflichtet, auf Verlangen einen zur Inanspruchnahme der Ermäßigung berechtigenden Ausweis oder sonstigen Nachweis vorzuzeigen. Mit Verlassen der Spielstätte verliert das Ticket seine Gültigkeit;



c) die Eintrittskarte auf Verlangen dem Hausrechtsinhaber oder dessen Beauftragten (z.B. Ordner) zur Kontrolle auszuhändigen sind;



d) den Anordnungen der Polizei, des Ordnungsdienstes, der Stadionverwaltung und des Veranstalters Folge zu leisten ist; insbesondere auf entsprechende Aufforderung einen anderen Platz als auf der Eintrittskarte vermerkt – auch in einem anderen Block – einzunehmen. Der Club behält sich vor, auch aus sonstigen sachlichen, von ihm nicht zu vertretenden Gründen, dem Ticketinhaber einen anderen gleichwertigen Platz zuzuweisen;



e) der Ordnungsdienst zur Durchführung von Untersuchungen und Kontrolle der Einhaltung dieser AGB, insbesondere auch durch Abtasten von Bekleidung und Einsichtnahme in Behältnisse vor und während der Veranstaltung berechtigt ist;



f) die Stadion- bzw. Hausordnung und alle zur Gewährleistung der Sicherheit erlassenen Vorschriften genau zu beachten sind;



g) offensichtlich alkoholisierte, unter Drogeneinfluss stehende, vermummte Personen, Personen, die sich gewalttätig oder gegen die öffentliche Ordnung verhalten, oder die die Besorgnis eines solchen Verhaltens erwecken, der Zutritt zur Spielstätte verweigert oder der Spielstätte verwiesen werden können;



h) es untersagt ist, die folgenden Gegenstände mit sich zu führen: Waffen, Sachen, die als Waffen oder Wurfgeschosse Verwendung finden können, ätzende und/oder leicht entzündbare Substanzen, Flaschen, Dosen, Becher, Krüge, Fackeln, Feuerwerkskörper, Rauchkerzen, Bengalische Feuer, sperrige Gegenstände, alkoholische Getränke, illegale Drogen, Tiere, Gegenstände, wenn sie geeignet sind, die anderen Besucher, Spieler oder Offizielle unangemessen zu beeinträchtigen.



i) werbende, kommerzielle, politische oder religiöse Gegenstände aller Art, einschließlich Banner, Schilder, Symbole und Flugblätter, sind unzulässig und dürfen nicht mit in die Spielstätte gebracht werden. Insbesondere ist das das Mitführen und Zeigen von rassistischen, fremdenfeindlichen und rechtsradikalen Propagandamitteln von für verfassungswidrig erklärten Parteien oder Vereinigungen; das Äußern oder Verbreiten von menschenverachtenden, rassistischen, fremdenfeindlichen, politisch-extremistisch, obszön anstößigen oder provokativ beleidigenden oder rechtsradikalen Parolen sowie rechtsextremistische Handlungen, insbesondere das Zeigen und Verwenden nationalsozialistischer Parolen (§ 86a StGB) und die Beteiligung aus rassistischen und fremdenfeindlichen Motiven verboten.



14.2 Dem Ticketerwerber/-inhaber ist bekannt, dass eine Nichtbeachtung dieser Hinweise zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung führen und sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Maßnahmen zur Folge haben kann. Insbesondere gilt Punkt 7 dieser AGB. Die entsprechenden Tickets verlieren ihre Gültigkeit und können vom Club eingezogen bzw. elektronisch gesperrt werden. Bei Verstößen gegen die AGB, gegen die Stadion- bzw. Hausordnung, bei Handlungen nach §§ 3, 27 des Versammlungsgesetzes des Bundes und bei Beteiligung an anlassbezogenen Straftaten innerhalb oder außerhalb einer Spielstätte kann ein Stadion- bzw. Hausverbot ausgesprochen werden. Ein Stadion- bzw. Hausverbot kann insbesondere auch gegen Personen verhängt werden, bei denen Waffen oder andere gefährliche Gegenstände sichergestellt wurden. Das Verbot wird den Betroffenen schriftlich mitgeteilt.



15. Recht am eigenen Bild



Jeder Ticketinhaber/-erwerber willigt unwiderruflich für alle gegenwärtigen und zukünftigen Medien in die unentgeltliche Verwendung seines Bildes und seiner Stimme für Fotografien, Live-Übertragungen, Sendungen und/oder Aufzeichnungen von Bild und/oder Ton, die vom Club oder dessen Beauftragten in Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellt werden, ein. § 23 II KunstUrhG bleibt hiervon unberührt.



16. Bild- und Tonaufnahmen



Der Aufenthalt in der Spielstätte zum Zwecke der medialen Berichterstattung über die Veranstaltung (Fernsehen, Hörfunk, Internet, Print, Foto) ist nur mit Zustimmung des Clubs und in den für Medienvertreter besonders ausgewiesenen Bereichen zulässig. Es ist Ticketinhabern/-erwerbern ohne vorherige Zustimmung des Clubs auch nicht gestattet, Ton, Fotos, Videos, Beschreibungen oder Resultate des Spiels aufzunehmen, es sei denn, dies erfolgt ausschließlich für private, nicht-kommerzielle Zwecke. Ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Clubs sind die öffentliche Verbreitung und/oder Wiedergabe von Ton-, Foto-, Film- oder Videoaufnahmen, insbesondere über das Internet oder Mobilfunk oder die Unterstützung anderer Personen bei derartigen Aktivitäten jedenfalls untersagt. Geräte oder Anlagen, die für solche Aktivitäten benutzt werden können, dürfen ohne vorherige Zustimmung des Clubs nicht in die Spielstätte mitgebracht werden.




17. Adressänderung



Der Kunde ist verpflichtet, dem Club Änderungen seiner Wohn- bzw. Geschäftsadresse bekannt zu geben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekannt gegebene Adresse gesendet werden.



18. Stadion-/Hausordnung



Der Kunde und/oder Besucher der Spielstätte unterwirft sich der jeweils gültigen Stadion- bzw. Hausordnung.



19. Sprachen



Die gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen in deutscher und englischer Sprache vor. Im Falle von Abweichungen der beiden Versionen gilt die deutsche Version als maßgeblich.



20. Alternative Streitbeteiligung nach dem Verbraucherstreitbeteiligungsgesetz



Wir weisen darauf hin, dass wir nicht bereit und nicht verpflichtet sind, an einem Streitbeteiligungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.



21. Rechtswahl, Gerichtsstand



Für Lieferung, Leistung und Zahlung ist alleiniger Erfüllungsort der Sitz des Clubs. Es gilt deutsches Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragsparteien vereinbaren deutsche, inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, wird als exklusiver Gerichtsstand das für die Stadt München sachlich zuständige Gericht vereinbart.



Stand: 22.02.2017

Allgemeine Ticket Geschäftsbedingungen (ATGB) des EHC Red Bull München GmbH (Englisch)




1. Scope of application


The purchase and use of tickets for events of EHC Red Bull München GmbH, Osterwaldstraße 10, 80805 Munich (hereinafter referred to as "Club") as well as admission to the Olympia-Eisstadion (Olympic ice rink) respectively the venue of the Club (hereinafter referred to as "Arena") are subject to the following general terms and conditions ("GTC") as well as the respective house or stadium rules (as specifically available for the Olympia-Eisstadion at http://www.olympiapark.de/fileadmin/Relaunch_2009/redakteure/Olympiapark_Muenchen_GmbH/Olympiapark-Verordnung.pdf), which are explicitly incorporated into these GTC. By purchasing and using a ticket the purchaser and/or holder accepts these GTC. These GTC are deemed to be the framework agreement also for any and all further transactions between the parties to the agreement. These GTC apply both to the sale of single tickets, i.e. tickets which are valid for one game each, and combinations of such single tickets as well as for season tickets (collectively referred to as "Tickets"). The Club does not accept any terms and conditions of the customer which are contrary to, or deviate from, these GTC, except if the Club has agreed explicitly to their validity in writing.


2. Conclusion of contract


2.1 Tickets for events of the Club can only be purchased at the Club’s ticket counters or at the office of the Club, via the ticket hotline, at the web shop of the Club and via ticketing partners and ticket agencies authorised by the Club.



2.2 Subsequent cancellation of Tickets by the customer is excluded.




3. Period of validity of Tickets


3.1 Single tickets are valid only for the event named on the ticket. If an event is rescheduled, the Ticket remains valid and the right to exchange or return the Ticket is excluded.



3.2 Tickets are one-way Tickets, which means that Ticket holders leaving the Arena during or before the end of an event after they were properly admitted will not be admitted to the Arena any more.



4. Prices and services

The price to be paid for attending an event is based on the current price list of the Club. Changes regarding prices, dates and availability of services specified on the website are reserved explicitly. All prices listed by the Club contain any and all duties and taxes. Unless provided for otherwise, any and all shipping costs and all other expenses, cash-on-delivery fees, import or export expenses, etc. must be borne by the customer.



5. Due dates and terms of payment



Any and all orders must be paid for by the customer without delay by using the means of payment provided by the Club or the ticketing partners (specifically in cash, by EC card, direct debiting or credit card). Any and all fees are shown during the ordering process and fall due upon conclusion of the contract. Payments by the customer are considered effected only when they have arrived on the business account of the Club. If payment is unsuccessful for reasons the customer is responsible for, the Club is entitled to delete the order without replacement or block the Ticket electronically. Until paid in full, the Tickets remain the property of the Club. Asserting claims for damages is reserved explicitly. Regarding reminders for outstanding amounts, a lump sum of € 10 and the statutory interest on arrears are charged. Deviating provisions may apply for the ticket agencies and ticketing partners authorised by the Club.



6. Delivery of Tickets to the customer



6.1 Delivery of Tickets depends on the specific agreement of the parties, and may take place by shipping or handover of the Tickets at the agreed locations.



6.2 Moreover, delivering single tickets to the customer is subject to the respective terms and conditions of ticketing partners, if any, of the Club.



6.3 In the event that shipment of Tickets was agreed by and between the parties, the shipping company is selected by the Club. The customer covers the costs of shipment. Postal delivery of Tickets is excluded for Tickets which are confirmed less than one week before the date of the game.



6.4 On a case-by-case basis, Tickets may also be collected at the following place and time: Starting two hours before the game, at the Ticket Center next to the Olympia-Eisstadion, Spiridon-Louis-Ring 3, 80809 Munich; changes are reserved during the summer break.



7. Passing on Tickets



7.1 To avoid acts of violence and criminal offences in connection with the event, to execute bans on entry to the stadium, avoid reselling of Tickets at excessive prices and to separate supporters of the opposing teams during the ice hockey games, it is in the interest of the Club to ensure that Tickets cannot be passed on without restriction. Therefore, the customer is not permitted to:


a) publicly offer Tickets via Internet auctions (e.g. eBay) or other Internet marketplaces as well as on the radio, the press or other media or in any other way, if this may lead to achieving prices exceeding the sales price of the Club,



b) pass on Tickets for ice hockey events to supporters of guest clubs against payment or free of charge,



c) sell Tickets commercially without the explicit prior written approval of the Club or to use them as part of sweepstakes, travel or hospitality offers or use them publicly for promotional or marketing purposes, or



d) pass on Tickets for ice hockey events against payment or free of charge to persons on whom a ban to admission or a stadium ban, whether limited to entering the Arena or on a national level, has been imposed.



7.2 The Club reserves the right to refuse, in the future, selling Tickets to persons violating the aforementioned bans and to block Tickets that have been purchased, without replacement, and to ban such persons from the stadium or from entry and/or to initiate further civil or criminal measures.



7.3 If requested by the Club, the customer must disclose the names, dates of birth and addresses of the persons to whom the customer has passed on the Tickets.



8. Discounted Tickets



8.1 Discounted Tickets are available for children (from 6 up to and including 13 years), adolescents (from 14 up to and including 17 years), full-time pupils and students (until their 27th birthday), pensioners, persons on compulsory military service and civilian service, retired persons, severely disabled persons (from 50 degrees of disability), recipients of welfare benefits, unemployed persons, holders of the "München Pass“ or of the leisure time pass "Freizeitpass des Landkreises München", club members of EHC München e.V., season Ticket holders of EC Red Bull Salzburg. The above price reductions are granted only if a valid ID or documentary evidence is submitted. The relevant date for entitlement to obtain a discounted Ticket is the date of the event.



8.2 For children aged up to and including 5 years, a special Ticket without the right to have a seat may be purchased at the Ticket Center or at the office of the Club against payment of the current insurance fee.



8.3 Subject to the provisions of Article 7 of these GTC, discounted Tickets may be passed on exclusively to persons also entitled to purchase discounted Tickets. Payment of surcharges is excluded. In case of violation, the Club reserves to assert the rights pursuant to Article 7.



8.4 The current ID or evidence for discount entitlement must always be carried along and presented unrequested to security staff when the Arena is entered. If the ID or other evidence is not brought along, admission to the Arena is denied, and the discounted Ticket ceases to be valid. Violations may be punished by expulsion from the Arena and official report for fraud.



9. Season Tickets



9.1 Season tickets are subject to the provisions of these GTC, except if provided for otherwise in this Article 9 of these GTC.



9.2 The prerequisite of purchasing season tickets is to conclude the contract for season tickets, as amended. The contract for purchasing a season Ticket is valid for one season each, and is extended automatically by another season unless terminated by one of the parties to the contract in advance in written form no later than 31 March of the current season. Each season begins on July 1 of each calendar year and ends on June 30 of the following year. The right of termination for good cause remains reserved.



9.3 Subject to sportive qualification, season tickets are valid for all home games of the main round and the first playoff round of the Deutsche Eishockey Liga ("DEL" or German Ice Hockey League) of the respective season. Further events of the Club are not covered by the season ticket, unless explicitly booked and paid for.



9.4 Games which the season ticket holder has not attended or for which the Club does not qualify, are not refunded by the Club.



9.5 Delivery of the season tickets depends on the terms of the respective contract concluded between the customer and the Club. Postal delivery of tickets is excluded for tickets that have been confirmed less than one week before the first game day of the season.



9.6 In case of delay of payment, the Club is entitled to exercise the right of retention towards the customer. This right is exercised by blocking the season ticket and is declared effective from the time of blocking even without further notice.



9.7 In addition to the measures stipulated in Article 7.2,, the Club reserves the right to terminate the contract for season tickets for cause with immediate effect in case of violation of the provisions set forth in Article 7 above.



9.8 Subject to the conditions in Article 8, it is possible to purchase discounted season tickets. The respective status qualifying for a discount must be maintained until the end of the respective season. An ID or evidence for entitlement to the discount must be submitted to the Club every year before the season ticket is delivered. Article 8.4. applies correspondingly.



10. Return, refund and loss of Tickets



10.1 In general, Tickets cannot be exchanged. If games are rescheduled (regarding time, date or place), the Tickets remain valid. In this case, and if games are cancelled or discontinued, there any claims for refund of the ticket price shall be excluded, such cancellation or discontinuation has been caused by the Club’s gross negligence or wilful intent.



10.2 If single tickets are lost or destroyed, no replacement nor refund will be made. If the season ticket is lost, the Club must be notified without delay. After that, the season ticket is blocked, and the season ticket is replaced. In repeated cases, the Club may deny to issue another replacement for a season ticket. The costs and processing fees of replacing the ticket must be covered by the holder. The ticket can be issued only at the office of the Club. The Club is not responsible for loss of use, if any, or other damage.



11. Right of revocation



The right of revocation regarding distance sales pursuant to § 355 BGB (German Civil Code) does not apply to purchasing Tickets, as the services provided by the Club are leisure time services within the meaning of § 312g II No. 9.



12. Exclusion of liability



Staying at or in the Arena is at the user's own risk. The Club, its legal representatives or third parties commissioned by the Club shall only be liable, for any legal reason whatsoever, in case of intent or gross negligence. If fundamental contractual obligations are violated, liability is limited to the foreseeable damage typical for the contract. Claims for damages to persons are not affected by this provision.



13. Data protection



Information about the type, scope and place of collecting, processing and using personal data of the customer is included in the data privacy policy.



14. Rules of conduct in the Arena



14.1 Purchasers/holders of Tickets should note explicitly that



a) the holder of the Ticket is entitled to enter the Arena only in combination with a valid official ID or other equivalent proof of identity (e.g. personal ID card, child ID, driving licence);



b) access to the Arena is possible only upon presentation of a valid ticket, regardless of age. Holders of discounted Tickets are obligated to present, upon request, an ID or other proof to evidence their entitlement to be granted a price reduction. When the Arena is left, the Ticket ceases to be valid;



c) the Ticket must be presented to the holder of householders rights or its authorised representatives (e.g. security guards) for inspection;



d) instructions by the police, security guards, stadium management and the organiser must be complied with; in particular, special requests to take a seat other than printed on the ticket – also in another sector. The Club reserves the right to allocate another equivalent seat to the ticket holder also for other reasons it is not responsible for;



e) security guards are entitled to conduct examinations and inspections of compliance with these GTC, specifically by body searches and check of receptacles brought along before and during the event;



f) the stadium and house rules and all other regulations passed to warrant safety must be strictly observed;



g) persons who apparently are drunk, under the influence of drugs, masked or behave violently or contrary to public order, or who give the impression that they might behave in this way, may be denied access to the Arena or may be expelled from the Arena;



h) it is not permitted to bring along the following objects: weapons, objects that may be used as weapons or projectiles, caustic and/or highly flammable substances, bottles, cans, mugs, jugs, torches, fireworks, smoke candles, flares, bulky items, alcoholic beverages, illegal drugs, animals, objects suited to inappropriately impair other visitors, players or officials.



i) promotional, commercial, political or religious objects of any type, including banners, signs, symbols and leaflets, are not permitted and must not be brought inside the Arena. Specifically, bringing along and demonstrating racist, xenophobic and extremist right-wing means of propaganda of parties or associations declared unconstitutional; expressing or spreading contemptuous, racist, xenophobic, politically extremist, obscene offensive or provocatively insulting or right-wing slogans as well as extreme right-wing actions, in particular showing and using national-socialist slogans (§ 86a StGB) and attending events for racist and xenophobic motives are prohibited.



14.2 The Ticket purchaser/holder is aware that non-compliance with these instructions may lead to the loss of the right of access without compensation and may have consequences under both civil and criminal law. Specifically, Article 7 of these GTC applies. The Tickets concerned cease to be valid and may be withdrawn or electronically blocked by the Club. In the event that the GTC or the stadium and house rules are violated, or in the event of acts pursuant to §§ 3, 27 of the Federal Law Concerning Assemblies (Versammlungsgesetz des Bundes) and of participation in incident-related criminal offences within or outside the Arena, a ban on entering the stadium or a house ban may be imposed. The ban on entering the stadium or a house ban may be imposed specifically on persons whose weapons or other dangerous objects were seized. The ban will be communicated to the persons concerned in writing.



15. Right to one's own image



Each Ticket holder/purchaser irrevocably agrees to the free use of his/her own image and voice for photographs, live transmissions, broadcasts and/or recordings of image and/or sound, which the Club or third parties authorized by the Club produce in connection with the event in any media, whether now know or hereafter devised. § 23 II KunstUrhG (Art and Copyright Law) is not affected by this provision.



16. Visual and sound recordings



(television, radio, Internet, print, photo etc.) with the prior approval of the Club and in the sectors specifically marked for media representatives. Ticket holders/purchasers are not allowed, without obtaining prior approval from the Club, to record sound, photos, videos, descriptions or results of the game, except exclusively for private, non-commercial purposes. Without the prior written approval of the Club, public distribution and/or reproduction of sound, photo, film or video recordings, in particular on the Internet or mobile telephones or the support of other persons in such activities is equally prohibited. Devices or facilities that may be used for such activities must not be brought to the Arena without prior approval of the Club.




17. Change of address



The customer is obligated to notify the Club of changes of the customer's residential or business address, as long as the contractual transactions have not been completely fulfilled by both parties. If this notification is not made, communications are considered received also if sent to the last address indicated.



18. Stadium/house rules



The customer and/or visitor of the Arena declares to be bound by the applicable stadium and house rules.



19. Language



These General Terms and Conditions are available in English and German. In case of deviations in the two versions, the German version shall prevail.



20. Alternative settlement of disputes under the Consumer Dispute Resolution Act ("Verbraucherstreitbeteiligungsgesetz")



We refer to the fact that we are neither willing nor obligated to participate in a dispute resolution procedure before a consumer conciliation board.



21. Choice of law and jurisdiction



Regarding delivery, service and payment, the sole place of fulfilment is the registered office of the Club. German law applies. Applicability of the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods is excluded explicitly. The contractual parties agree on German domestic jurisdiction. If the transaction is not a consumer transaction, the court having subject matter jurisdiction for the City of Munich is agreed as exclusive legal venue.



February 22nd 2017